Suche nach vermisstem Joshua (6) eingestellt

+
Rettungskräfte auf der Saale bei der Suchaktion nach dem kleinen Joshua

Weißenfels/Halle - Drei Wochen nach dem Verschwinden des kleinen Joshua in Weißenfels in Sachsen-Anhalt ist die Suche nach dem Sechsjährigen vorerst eingestellt worden. Er wird seit Mitte Februar vermisst.

Helfer hatten am Samstag erneut erfolglos in der Saale nach dem Jungen gesucht. "Bis wir neue Ansatzpunkte haben, stellen wir die Suche ein, so tragisch das für die Angehörigen ist", sagte ein Sprecher der Polizei in Halle am Sonntag.

Lesen Sie auch:

Keine Spur von vermisstem Sechsjährigen

Joshua war am 18. Februar mit seiner fünf Jahre alten Schwester nicht vom Spielen nach Hause gekommen. Das Mädchen wurde noch am selben Abend an einem Wehr in Weißenfels tot aus der Saale geborgen. Laut Obduktion ist sie ertrunken. Die Polizei geht davon aus, dass auch ihr Bruder in den Fluss gefallen ist und starb.

dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Sechs Überlebende geortet

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, …
Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare