Südafrikanerin wollte Söhne ermorden lassen

Port Shepstone - Aus Habgier hat eine Frau in Südafrika einen Verwandten beauftragt, ihre beiden Söhne zu ermorden. Jetzt wurde sie von der Polizei festgenommen.

In Südafrika hat eine 50-jährige Frau nach Polizeiangaben offenbar aus Habgier einen Verwandten mit der Ermordung ihrer beiden Söhne beauftragt. Die Frau aus Port Shepstone südlich von Durban sei festgenommen worden, nachdem der von ihr angeheuerte Verwandte sie angezeigt habe, teilten die Ermittler am Mittwoch mit. Eigentlich sollte die Mutter für den Doppelmord an ihren Söhnen umgerechnet 1800 Euro zahlen, doch feilschte sie noch um die Summe.

Die Frau habe die Morde offenbar geplant, um die Prämien von auf ihre Söhne abgeschlossenen Lebensversicherungen zu kassieren, teilte die Polizei weiter mit. Ihrem Verwandten habe sie weitere Aufträge in Aussicht gestellt, wenn er die beiden Morde ausführe.

WANTED! Die Top Ten der US-Fahndungsliste

WANTED! Die Top Ten der US-Fahndungsliste

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare