Wer nicht hören will, ...

Suff-Fahrer drei Mal in einer Nacht erwischt

Zwickau - 1,84 Promille - da war der Lappen weg. Doch ein betrunkener Autofahrer in Zwickau ist nach der verheerenden Verkehrskontrolle einfach weitergefahren. Das hätte er nicht tun sollen.

Zuerst stoppten Beamte den 32-jährigen in der Nacht zu Samstag bei einer Verkehrskontrolle. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille, wie die Polizeidirektion Zwickau mitteilte. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben. Wenig später kam der Mann den Polizisten mit seinem Auto entgegengefahren. Er bekam eine Anzeige wegen Trunkenheit in Straßenverkehr und Fahrens ohne Führerschein.

Das schien immer noch nicht genug: Am frühen Samstagmorgen wurde er zum dritten Mal mit seinem Auto gestoppt. Diesmal gab es nicht nur eine erneute Anzeige. Die Beamten kassierten auch den Autoschlüssel.

dpa

Unbedachte Worte zu Polizisten können kosten

Unbedachte Worte zu Polizisten können kosten

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare