Tausende wegen Bombenfunds evakuiert

+
Evakuierung eines Seniorenheims in Köln.

Köln - In der Domstadt ist eine 20-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden, die nun entschärft werden muss. Tausende Menschen müssen zuvor in Sicherheit gebracht werden.

In Köln hat es am Donnerstag die größte Evakuierungsaktion in der Rheinstadt seit mehreren Jahrzehnten gegeben. Wegen der Entschärfung einer 20-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg mussten rund 5.000 Menschen vorübergehend in Notunterkünften ausharren, wie eine Sprecherin der Stadt auf Anfrage mitteilte. Während die meisten Anwohner das Sperrgebiet bis zum Nachmittag verlassen hatten, dauerte die Evakuierung von Bewohnern mehrerer Senioren- und Behindertenheime im Stadtteil Riehl länger als erwartet.

Die Entschärfung der Bombe durch den Kampfmittelräumdienst verzögerte sich deshalb. “Wir haben es mit älteren, teils verwirrten Menschen zu tun. Darunter sind Leute, die Kriegszeiten erlebt haben, und bei denen die Nachricht eines Bombenfunds Ängste auslöst“, sagte die Sprecherin. Man nehme sich daher die Zeit, die gebraucht werde. Auch der Kölner Zoo musste am Donnerstag geschlossen werden. Tiere wurden in ihre Stallungen gebracht, Mitarbeiter nach Hause geschickt. “Die Verwaltung ist weiter besetzt, der Zooleiter ist da“, erklärte die Stadt.

dapd

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare