Ehepaar starb in Flammen

Brand mit drei Toten in Viersen: Das war die Ursache

+
Drei Menschen starben bei dem Brand.

Viersen - Drei Menschen starben vor zwei Tagen in Viersen bei einem Wohnungsbrand. Jetzt haben Ermittler die Ursache für das verheerende Feuer veröffentlicht.

Ein technischer Defekt hat den Wohnhausbrand in Viersen mit drei Toten ausgelöst. Das Feuer sei im Erdgeschoss des Hauses im Wohnzimmer ausgebrochen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Entweder sei ein Elektrogerät defekt gewesen oder die Stromzufuhr. 

In der Parterrewohnung hatte nach Angaben der Stadt ein 76 und 78 Jahre altes Ehepaar gelebt, es starb in den Flammen. Das bestätigte jetzt die Obduktion, wie die Ermittler mitteilten. Bei dem dritten Opfer handelt es sich um eine 88 Jahre alte Frau, die im Dachgeschoss in einer Einliegerwohnung gelebt haben soll.

„Es dürfte sich um einen tragischen Unglücksfall gehandelt haben“, stellten die Ermittler fest. Bei dem Brand am Mittwochmorgen hatte das Ehepaar wohl noch versucht, den Flammen zu entkommen. Beide Leichen waren im Ausgangsbereich des Hauses gefunden worden.

Drei Menschen sterben bei Brand in Viersener Wohnhaus

dpa

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Frankfurt - Wird die „Kinder-Überraschung“ von Kindern hergestellt? Der Konzern Ferrero muss sich dem Vorwurf der Kinderarbeit stellen. Es ist nicht …
Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare