Therapieeinrichtung in Frankreich

Teenie soll Mädchen missbraucht und getötet haben

Paris - Schockierender Fall in Südfrankreich: Ausgerechnet in einer Therapieeinrichtung soll ein 16-Jähriger ein zwölf Jahre altes Mädchen vergewaltigt und getötet haben.

Gegen den Jugendlichen wurde ein formelles Ermittlungsverfahren eingeleitet, wie die Staatsanwaltschaft von Montpellier am Sonntagabend mitteilte. Das Mädchen war am Freitagmittag aus der Einrichtung für Kinder und Jugendliche mit psychischen Problemen verschwunden. Die Polizei fand die Leiche am späten Abend unter Kleidern versteckt in der Wäscherei der Einrichtung in Lodève nahe Montpellier.

Schnell geriet der 16-Jährige unter Verdacht. Er gab den Ermittlern zufolge bei Verhören an, er habe mit dem Mädchen einvernehmlichen Sex gehabt. Er habe sie dann später tot aufgefunden und an einen Suizid der Zwölfjährigen gedacht. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass der Jugendliche das Mädchen vergewaltigte und erstickte. Die Leiche wies unter anderem Würgemale auf. Sowohl der mutmaßliche Täter als auch sein Opfer lebten in der Therapieeinrichtung.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare