Teurer Spaß: Ferrari brennt auf Probefahrt aus

Frankfurt/Main - Teuer ist die Probefahrt eines 44-Jährigen mit einem neuen Geländewagen von Ferrari zu Ende gegangen: Der Wagen ging in Flammen auf, die Polizei schätzte den Schaden auf 370 000 Euro.

Der Fahrer hatte das neue Auto, einen Zwölfzylinder vom Typ 151, auf einer Autobahn bei Frankfurt ausprobiert und dabei plötzlich einen lauten Knall gehört. Er sah im Rückspiegel Flammen aus dem Heck schlagen, hielt sofort an und konnte sich unverletzt retten. Ein Zeuge rief die Feuerwehr.

Das erst wenige Monate alte Auto wurde erheblich beschädigt. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst unklar. Die Polizei stellte den Wagen sicher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare