Polizei rettet Hunde vor Kochtöpfen

+
Thailändische Polizisten retteten knapp 1800 Hunde vor einem Ende in vietnamesischen Kochtöpfen.

Bangkok - Die thailändische Polizei hat nach einem Zeitungsbericht 1800 Hunde womöglich vor vietnamesischen Kochtöpfen gerettet.

Wie die thailändische Zeitung “The Nation“ am Samstag berichtete, wurden am Donnerstag etwa 600 Kilometer nordöstlich von Bangkok nach einem Hinweis von Tierschützern fünf Lastwagen mit 1800 Hunden in kleinen Käfigen sichergestellt. Mehrere Verdächtige seien festgenommen worden.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die Polizei vermutet, dass die Tiere nach Vietnam gebracht und dort an Restaurants verkauft werden sollten. In Vietnam werden Hunde als exotische Speisen geschätzt. Ein Hund könne in Vietnam 12 bis 24 Euro einbringen, hieß es.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare