Ticket im Gleis verloren: Notbremsung in Dortmund

+
Als der Regionalexpress einfuhr, sprang ein Betrunkener auf die Gleise. Foto: Bernd Thissen/Archiv

Dortmund (dpa) - Beim Versuch, seinen Fahrschein aus dem Gleis zu holen, ist ein Mann in Dortmund fast von einem Zug überrollt worden. Der 40-Jährige aus Lünen war im Hauptbahnhof beherzt ins Gleisbett gesprungen, um sein Ticket zurückzubekommen - ausgerechnet, als der Regionalexpress einfuhr.

Der Lokführer konnte seinen Zug scharf abbremsen - er war zuvor von einem anderen Reisenden gewarnt worden. Scheinbar unbeeindruckt und mit seinem Ticket in der Hand bestieg der betrunkene Mann danach den Waggon, wurde aber von der Bundespolizei in Gewahrsam genommen.

Gegen ihn wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare