Tier-Drama in Sachsen-Anhalt

Hat Monster-Wels einen Hund gefressen?

Lüdelsen - In einem See in Lüdelsen treibt ein Monster-Wels sein Unwesen. Er frisst Karpfen, Enten- und Gänsekinder. Hat das Tier nun auch einen kleinen Hund erwischt?

Angler-Vorsitzender Klaus-Peter Schweigel berichtet in der Altmark-Zeitung von einer Familie, die mit ihrem Vierbeiner - unerlaubterweise allerdings - im Lüdelsener See baden waren. Plötzlich habe es ein lautes Platschen gegeben und der Hund sei verschwunden gewesen, erzählten die Hundebesitzer. Schweigel will nicht ausschließen, dass es ein Heckt war, der sich das Hündchen schnappte. Die Vermutung liegt aber nahe, dass der in dem See lebende, 180 Zentimeter lange Wels der Täter war, wie Schwingel sagt. Immer wieder hätten Angler versucht, den Wels zu fangen. Bisher vergeblich.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare