„Titanic“-Brief soll nach Belfast zurückkehren

London - Der Brief eines Chirurgen, der beim Untergang der „Titanic“ ums Leben kam, kommt zurück in seine Heimat Belfast in Nordirland.

Ein unbekannter Gönner ersteigerte das Dokument bei einer Auktion in New York, nachdem das Mindestgebot von 34.000 Dollar zunächst nicht erreicht worden war. Über den Unbekannten und die Höhe des Gebots wurde nichts bekannt.

Der Brief von John Edward Simpson an seine Mutter, geschrieben im April 1912, werde in seine Heimatstadt zurückkehren, sagte sein Großneffe John Martin am Dienstag. In der nordirischen Stadt wurde nicht nur der Verfasser des Briefes geboren, sondern auch die „Titanic“ gebaut.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare