Mann überfahren

Todesfahrt vor Disco: Haftbefehl wegen Mordes

Verden - Weil er einen jungen Mann nahe einer Disco bei Bremen vorsätzlich überfahren haben soll, hat das Amtsgericht Verden Haftbefehl wegen Mordes gegen einen 24-Jährigen erlassen.

Der mutmaßliche Täter, der zuvor zusammen mit dem späteren Opfer in einer nahegelegenen Disco in Ritterhude gewesen sein soll, soll sich von Letzterem aus einem geringen Anlass gestört gefühlt haben. Der Verdächtige soll mit hoher Geschwindigkeit von hinten auf das Opfer zugefahren sein, das nicht mit einer solchen Attacke habe rechnen können. Er sei dringend verdächtig, den 21-Jährigen aus „niedrigen Beweggründen“ heimtückisch getötet zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der 21-Jährige erlag am Sonntag noch am Tatort seinen Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare