Von Bayern nach Ungarn

Arbeiter auf Heimfahrt tödlich verunglückt

Neusiedl - Auf der Heimfahrt von ihrer Arbeit in Bayern nach Ungarn sind drei Männer in Österreich tödlich verunglückt.

Die Arbeiter im Alter von 23, 45 und 52 Jahren saßen in einem Kleinbus, der am Freitagabend kurz vor der ungarischen Grenze mit voller Geschwindigkeit auf einen ausscherenden Sattelschlepper auffuhr. Drei weitere Insassen wurden verletzt. Wie die Polizei am Samstag berichtete, blieb der Kleinbus beim Aufprall unter dem Auflieger des Sattelzugs hängen und wurde mehr als 100 Meter mitgeschleift. Der 24 Jahre alte Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion