Tödliche Rutschpartie auf Treckerreifen-Schlauch

Lübeck - Bei einer Rutschpartie auf einem aufgepumpten Treckerreifen-Schlauch ist ein 25 Jahre alter Mann im Landkreis Ostholstein tödlich verunglückt. Er hatte sich von einem Pkw ziehen lassen.

Der zum Schlitten umfunktionierte Schlauch, auf dem der Mann saß, wurde von einem Geländewagen auf einer Gemeindestraße gezogen. In einer Kurve glitt der Schlauch über eine Schneewehe, der Mann wurde abgeworfen und prallte gegen einen Mast, wie ein Polizeisprecher am Dienstag in Lübeck mitteilte. Der 25-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass ein Notarzt nur noch den Tod feststellen konnte.

Bei dem getöteten Mann handelte es sich um den Zwillingsbruder des Geländewagenfahrers. Ein zweiter Mann, der ebenfalls auf dem Schlauch mitgefahren war, kam mit leichten Verletzungen davon.

dapd

Rubriklistenbild: © AP

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen …
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare