Grausamer Angriff

Bär tötet Kräutersammlerin auf Kamtschatka

+
Ein Braunbär hat eine Frau beim Kräutersammeln getötet. (Archivbild) 

Sosnowka - Ein Bär hat auf der russischen Pazifik-Halbinsel Kamtschatka eine Kräutersammlerin angegriffen und getötet.

Ein Suchtrupp fand die Leiche der Frau nahe der Siedlung Sosnowka, wie die Behörden in Petropawlowsk-Kamtschatski am Donnerstag mitteilten. Jäger machten sich auf die Suche, um das Tier zu erlegen.

Jährlich kommt es auf Kamtschatka zu vielen blutigen Zwischenfällen mit den mehrere Hundert Kilogramm schweren Bären. Mit rund 20 000 Exemplaren besitzt die Halbinsel die größte Braunbärenpopulation der Welt. Allein in diesem Frühjahr seien dort mehr als 320 Tiere getötet worden, um das ökologische Gleichgewicht zu erhalten, hieß es.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare