Enormer Marihuana-Fund

3,5 Tonnen: Mega-Drogenhandel geplatzt

+
Eine Cannabis-Plantage in Safed (Israel). (Archivbild)

Siegen - 3,5 Tonnen Marihuana haben Rauschgiftfahnder im Siegerland (Nordrhein-Westfalen) sichergestellt und damit einen enormen Drogenhandel auffliegen lassen.

Bei einer Durchsuchung stellten Polizisten 3,5 Tonnen Marihuana im Verkaufswert von mehreren Millionen Euro sicher. Das teilte die Polizei am Montag mit. Die Durchsuchung habe bereits am Freitag in Kreuztal bei Siegen stattgefunden. Dabei wurden zunächst zehn Kilogramm Drogen in einem Schuppen entdeckt.

Als dann ein aus Italien stammender Lastwagen durchsucht wurde, stießen Rauschgift-Spürhunde auf die in Holzpaletten versteckten Drogen. Bei der Aktion wurden die beiden Lastwagenfahrer und drei weitere Männer im Alter von 29 bis 56 Jahren festgenommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Siegen mit.

Woher die Drogen stammen und wo sie verkauft werden sollten, teilte die Polizei zunächst nicht mit. Vor der Durchsuchung habe es bereits intensive Ermittlungen gegeben, die dann zu dem Lastwagen geführt hätten. Die fünf Männer wurden mittlerweile in Untersuchungshaft genommen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Experten sprechen von …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare