34 Tote bei Explosionen in Bagdad

Bagdad - Bei drei Bombenexplosionen im Südwesten Bagdads sind am Donnerstag irakischen Behörden zufolge 34 Menschen getötet worden. Zunächst bekannte sich niemand zu den Anschlägen.

42 Personen seien bei den Anschlägen in einem schiitischen Viertel verletzt worden, hieß es weiter. Ziel der Anschläge seien eine schiitische Moschee sowie ein Markt gewesen, sagten Polizeivertreter. Zunächst bekannte sich niemand zu den Attentaten, doch hatten in der Vergangenheit sunnitische Extremisten sowie das Terrornetzwerk Al-Kaida wiederholt schiitische Moscheen und Wohngebiete angegriffen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Kommentare