Verkehrsunfall in Thailand

Busfahrer schläft am Steuer ein - 19 Tote

+
19 Menschen kamen bei dem Unfall ums Leben.

Bangkok - Ein Reisebus ist in Thailand mit einem Lastwagen zusammengestoßen - offensichtlich weil der Fahrer eingeschlafen war. 19 Menschen kamen ums Leben.

Der Fahrer des Reisebusses war am Steuer eingeschlafen.

Der Nachtbus war am frühen Dienstagmorgen im Bezirk Kaeng Khoi in der Provinz Saraburi auf dem Weg nach Bangkok und noch rund 90 Kilometer von seinem Ziel entfernt. Wie Polizeisprecher Assavathep Chantanaree mitteilte, fing der Bus Feuer, und viele der Reisenden und die Fahrer kamen nicht ins Freie. Weitere 23 Menschen wurden bei dem Autobahnunfall verletzt, wie die Polizei mitteilte. Nach ersten Ermittlungen der Polizei sei der Fahrer am Steuer eingeschlafen, sagte der regionale Verwaltungschef Passakorn Bunyala der Nachrichtenagentur AP.

In Thailand sind im vergangenen Jahr rund 9700 Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen.

AP

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare