Toter bei Explosionen in Stockholm

Stockholm - Bei zwei Explosionen in der Stockholmer Innenstadt sind nach Angaben von Rettungskräften am Samstag ein Mensch getötet und zwei weitere verletzt worden.

Auf einer belebten Einkaufsstraße detonierte laut Polizei ein Auto und tötete laut Polizeisprecherin Petra Sjolander einen Mann. Wenig später soll in der nahegelegenen Bryggergatan eine weitere Explosion zu hören gewesen sein, die zwei weitere Personen verletzte. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht, wie Rettungskräfte mitteilten.

Über die Ursache der Explosionen war zunächst nichts bekannt. Ein Sanitäter erklärte, in dem explodierten Fahrzeug seien Benzinkanister gewesen. Anderen Augenzeugenberichte zufolge seien in dem zuerst explodierten Wagen Feuerwerkskörper sowie eine Gasflasche gelagert worden. Das wollte die Polizei jedoch nicht kommentieren. Ein Bombenentschärfungskommando sei im Einsatz, so Sjolander. Techniker seien mit der Untersuchung bis in die Nacht beschäftigt, hieß es aus Behördenkreisen.

Ein ehemaliger Mitarbeiter der Nachrichtenagentur AP sagte, die Wucht der zweiten Detonation sei noch in einem gegenüberliegenden Geschäft zu spüren gewesen. In dem Laden habe es nach Rauch und Schießpulver gerochen, sagte Gabriel Gabiro. Von dort, wo der Getötete lag, sei Rauch aufgestiegen.

dapd/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare