Emden: Toter Schweinswal gefunden

+
Dieser tote Schweinswal verendete bei Emden

Emden - Ein Mitarbeiter des Wattenrats Ostfriesland hat am Emsufer bei Emden einen toten Schweinswal entdeckt. Woran das Tier starb: 

An dem Tier seien tiefe Einschnitte in der Haut zu sehen, die wahrscheinlich auf ein Fischernetz oder eine stationäre Fangvorrichtung unter Wasser, eine sogenannte Reuse, zurückgingen, teilte die Umweltschutzorganisation am Donnerstag mit. Der Fund sei der Seehundaufzuchtstation in Norddeich gemeldet worden.

An deutschen Küsten kommen dem Wattenrat zufolge alljährlich viele Kleinwale, Seehunde oder Kegelrobben in Reusen oder anderen Stellnetzen ums Leben. Während es in den Niederlanden gesetzliche Auflagen gebe, die für Meeressäuger gefährliche Fangnetze verbieten, würden sich deutsche Fischer bislang erfolgreich gegen solche Maßnahmen wehren, beklagen die Umweltschützer.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare