Schock bei den Eltern

Tuberkulose-Alarm in Kita: 100 Kinder werden getestet

Waldsee - In einem Kindergarten gab es einen Tuberkolosefall. Jetzt müssen 100 Kinder auf die bakterielle Infektionskrankheit getestet werden. 

Nach dem Kontakt mit einem an Tuberkulose erkrankten Praktikanten müssen sich etwa 100 Kinder aus einer Kita im pfälzischen Waldsee auf die Krankheit hin untersuchen lassen. Auch rund 50 Betreuer, Lehrer und andere Jugendliche, die mit dem jungen Mann Kontakt hatten, sollten einen Test machen, sagte eine Sprecherin der Verwaltung des Rhein-Pfalz-Kreises am Freitag. Zunächst hatte der Südwestrundfunk (SWR) darüber berichtet. 

Die Untersuchungen haben begonnen; bisher wurde noch keine Ansteckung nachgewiesen. Kurz nach seinem zweiwöchigen Praktikum in der Kita wurde bei dem Jugendlichen in der vergangenen Woche eine gefährliche offene Tuberkulose entdeckt. Dem 17-Jährigen gehe es gut, sagte ein Sprecher des behandelnden Klinikums Ludwigshafen. Er müsse noch etwa zwei Wochen isoliert im Krankenhaus bleiben.

Tuberkulose wurde früher auch Schwindsucht genannt. Sie ist in den allermeisten Fällen heilbar, ist aber trotzdem weiterhin eine der weltweit gefährlichsten Infektionskrankheiten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Freiburg - Nach dem Tod einer 19 Jahre alten Freiburger Studentin ist ein 17-Jähriger festgenommen worden. Auf die Spur des Jugendlichen brachte die …
Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare