Elf Menschen verletzt

Schwerer Unfall: Regenschirm-Attacke auf Busfahrer - Video

+
Elf Menschen wurden bei dem Unfall in Istanbul verletzt.

Istanbul - Mit einem Regenschirm-Angriff auf den Busfahrer hat ein Passagier in der türkischen Millionenmetropole Istanbul einen schweren Unfall mitten im Berufsverkehr ausgelöst.

Elf Menschen seien dabei am Freitag verletzt worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Auf der von Fernsehsendern ausgestrahlten Aufnahme der Überwachungskamera in dem Bus war zu sehen, wie der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, als der Passagier auf ihn einschlug. Der Bus geriet dabei aus der in der Fahrbahnmitte verlaufenden Busspur, begrub drei Autos unter sich und prallte schließlich gegen einen entgegenkommenden Doppelstockbus.

Der Sender NTV berichtete, Auslöser des Streits sei die Weigerung des Busfahrers gewesen, den Passagier außerhalb einer Haltestelle aussteigen zu lassen. Auf dem Überwachungsvideo ist zu sehen, wie deswegen ein Streit entflammte. Der Fahrer schubste den Passagier, der dann von einem Mitreisenden nach hinten geführt wurde. Bald darauf kehrte der Passagier zurück - und schlug mit seinem Regenschirm bei mehr als 50 Stundenkilometern auf den Busfahrer ein.

dpa

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Traunstein - Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling hat das Landgericht Traunstein am Montag nach sechs Verhandlungstagen das Urteil verkündet.
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Kommentare