U-Bahn-Unfall: 100 Verletzte

Peking - Beim Zusammenstoß zweier U-Bahnen in China sind mehr als 100 Passagiere verletzt worden. Wie das Unglück passieren konnte und warum noch viel Schlimmeres hätte passieren können:

Die Verletzten seien auf fünf Krankenhäuser verteilt worden, berichtete die chinesische Nachrichtenagentur China News Service.

Schwerverletzte habe es nach ersten Informationen aber nicht gegeben, berichtete der U-Bahn-Betreiber in einer Mitteilung. Laut China News Service erlitten die Opfer meist Knochenbrüche oder Fleischwunden. Im chinesischen Internet zirkulierten Fotos mit blutenden Passagieren.

Das Unglück passierte aufgrund eines Signalversagens an einer Station der Linie 10, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua unter Hinweis auf die Betreiber. Rund 500 Menschen seien in beiden Zügen gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen …
Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare