Bewaffnete stürmen Geschäft

Überfall auf Juwelier: Frau erschossen

+
Rechts: Reste einer medizinischen Erstversorgung liegen am Mittwoch auf dem Fussboden in einem Juweliergeschäft in Wuppertal, in dem zuvor während einer Schiesserei bei einem Raubueberfall eine Mitarbeiterin (33) getötet worden war.

Wuppertal - Bei einem Überfall auf ein Juweliergeschäft in Wuppertal ist am Mittwoch eine 33 Jahre alte Frau erschossen worden.

Eine 25-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt, wie ein Polizeisprecher sagte. Beide Frauen waren Angestellte in dem Laden in der Einkaufsstraße. Das Geschäft hatten zwei bewaffnete Männer am späten Nachmittag gestürmt. „Was in dem Juwelierladen genau vorgefallen ist, wissen wir noch nicht“, sagte der Sprecher. Die Männer flohen in einem Auto. Nach einer Verfolgungsjagd griff die Polizei die beiden mutmaßlichen Räuber bei Bergheim auf.

Überfall auf Juweliergeschäft: Frau erschossen

Überfall auf Juweliergeschäft: Frau erschossen

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare