Vermummter Überfall: Er wollte Gummibärchen

+

Flensburg - Riesen-Schreck für einen Kioskbesitzer in Flensburg. Er wurde von einem Maskierten überfallen. Bei dem Täter handelte es sich um einen Liebhaber von Gummibärchen.

Der Täter habe den 68-jährigen Inhaber mit einem Messer bedroht, teilte die Polizei mit. Dann griff er sich aber nur vier Tüten Gummibärchen (Verkaufspreis insgesamt: vier Euro)  und flüchtete. Weit kam der Mann aber nicht. Offenbar hatte er weiter Hunger. Nach Angaben von Zeugen nahm die Polizei noch in der selben Nacht einen 19-jährigen Tatverdächtigen in einem nahe gelegenen Fastfood-Restaurant fest. Gegen den Gummibärchen-Freund wurde Haftbefehl erlassen.

mm/dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare