Polizei stoppt überladenes Gefährt

In diesem VW-Bus waren 21 Personen unterwegs

+
Sogar im Kofferraum des VW-Buses waren Passagiere.

Kassel - Die Polizei traute ihren Augen nicht, als sie auf der A44 Richtung Kassel einen Kleinbus kontrolliert hat: 21 Personen krabbelten aus dem T4 mit neun Sitzen.

Vier Kinder und 17 Erwachsene stiegen aus dem Wagen, darunter auch eine hochschwangere Frau. Zugelassen ist das Fahrzeug auf neun Insassen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Autobahnpolizisten seien auf den Wagen aufmerksam geworden, weil er sehr tief lag und wohl überladen war. Gegen den Fahrer wurde ein Verfahren eingeleitet.

Weiter Informationen zu dem Vorfall finden Sie bei unserem Partner-Portal hna.de

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare