Überwachungsvideo zeigt brutalen Mordanschlag

Hamburg - Brutale Messerattacke in einem Hamburger Döner-Imbiss: Ein Unbakannter greift einen Mitarbeiter von hinten an und sticht mehrfach auf ihn ein. Dann flüchtet er. Festgehalten ist die Mordattacke auf einem Überwachungsvideo.

Die Polizei Hamburg fahndet mit der Videosequenz nach dem Messerstecher. Das Opfer (48) wurde bei dem Überfall lebensgefährlich verletzt. 

Wie die Polizei mitteilt, könnte die Tat im Zusammenhang mit einem Vorfall vom 12. Februar stehen. Damals waren zwei junge Männer mit dem Imbiss-Inhaber in Streit geraten. Der Grund: Sie mockierten sich über die schlechte Fleischeinlage auf dem Döner.

Der Täter ist 20 bis 25 Jahre alt und 175 bis 180 Zentimeter groß. Er trug eine Jeanshose sowei dunkle Oberbekleidung mit Kapuze. Hinweise nimmt das LKA unter Tel. 4286-56789 entgegen.

Rubriklistenbild: © Polizei Hamburg

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare