Umfrage: Smartphone wichtigste Erfindung des 21. Jahrhunderts

+
Für die Deutschen ist das Smartphone die bedeutendste Erfindung des 21. Jahrhunderts. Foto: Peter Kneffel

Berlin (dpa) - Auch wenn es viele nervt: Das Smartphone gilt in Deutschland einer Umfrage zufolge als bedeutendste Erfindung des 21. Jahrhunderts. Für 45 Prozent der Befragten gehören die Mobilgeräte zu den wichtigsten Neuerungen der vergangenen 15 Jahre.

Das geht einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts YouGov hervor. Dahinter folgen Navigationssysteme und -software (34 Prozent), mobiles Internet (32 Prozent) und die Online-Enzyklopädie Wikipedia (21 Prozent).

Die Antworten spiegeln einen deutlichen Generationsunterschied wider: Je jünger die Befragten, desto wichtiger ist für sie die Erfindung des Smartphones. Ältere Umfrageteilnehmer halten hingegen Navigationssysteme und -software für die bedeutendste Neuerung des Jahrhunderts.

YouGov hatte bei der repräsentativen Umfrage 23 Erfindungen zur Auswahl vorgegeben, erlaubt waren bis zu drei Nennungen. Das soziale Netzwerk Facebook landete in der Erhebung auf Rang acht (11 Prozent), zwei Plätze vor der populären Video-Plattform YouTube (10 Prozent). Auf dem vorletzten Platz rangieren Dating-Portale und -Apps (Platz 22, 2 Prozent).

Link zur Umfrage

Meistgelesene Artikel

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Baltimore - Drei Kinder und ihre Mutter befreien sich aus ihrem brennenden Haus in Baltimore. Sechs weitere Geschwister sterben in den Flammen. Die …
Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Kommentare