In Duisburg

Unbekannte verwüsten Loveparade-Gedenkstätte

Duisburg - Unbekannte haben erneut die Gedenkstätte für die Opfer der Loveparade 2010 in Duisburg verwüstet. Nach Polizeiangaben vom Samstag zerstörten die Täter dabei die aufgestellten Grablichter, Dekorationen und Kränze.

Vor einem halben Jahr war es bereits zu ähnlichen Verwüstungen gekommen. Bei der Techno-Parade waren im Juli 2010 bei einem Gedränge im Zugangsbereich 21 Menschen getötet worden. Mehr als 500 Menschen wurden verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare