Unfall nach Party: Sieben Jugendliche sterben

Riga - Unglück an Silvester im Baltikum: Bei einem der schwersten Verkehrsunfälle in Lettland in den vergangenen Jahren sind in der Neujahrsnacht sieben Jugendliche ums Leben gekommen.

Die vier Männer und drei Frauen zwischen 16 und 19 Jahren waren mit ihrem Auto auf dem Heimweg von einer Silvesterfeier, als das Fahrzeug aus noch ungeklärten Gründen von einer vereisten Landstraße abkam und in einen Fluss stürzte.

Die jungen Leute konnten nur noch tot geborgen werden, wie die Agentur BNS am Sonntag meldete. Staatspräsident Andris Berzins drückte den Hinterbliebenen sein tiefes Mitgefühl aus.

dpa

Meistgelesene Artikel

Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Berlin - Vor etwas mehr als zehn Jahren machte Eisbär Knut Schlagzeilen. Jetzt hat der Berliner Zoo einen neuen Eisbären - er soll endlich einen …
Namenssuche für Berliner Eisbärenbaby läuft

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare