Unfassbar!

Unfallopfer soll schweigen - für zwei Euro

Paris - Unfassbar dreist: Nachdem zwei junge Unfallfahrer ein kleines Kind mit ihrem Minibike angefahren hatten, boten sie dem Kind zwei Euro und eine Packung Kaugummi an, damit es nichts über den Unfall erzählt.

Das teilte am Dienstag die Polizei in Sarcelles nördlich von Paris mit. Die beiden jungen Männer konnten geschnappt werden und kamen in Polizeigewahrsam. Das kleine Kind wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste ins Krankenhaus.

Der Vater des Kindes hatte der Polizei berichtet, dass die zwei jungen Männer nach dem Unfall von ihrem Minibike gestiegen seien und seinem Kind "zwei Euro und eine Packung Kaugummi gegeben haben, damit es ruhig ist, bevor sie geflüchtet sind". Die Mutter des Kindes hatte die Polizei gerufen. Die beiden Moped-Fahrer wurden erwischt, weil sie nach dem Unfall noch einmal in der Nähe des Unglücksortes auftauchten, wo sie der Vater erkannte und die Polizei auf sie hinwies.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare