Ja-Wort im Möbelhaus

US-Paar heiratet bei Ikea

New York - Statt klassisch in einer Kirche hat sich ein Hochzeitspaar in den USA zwischen Bilderrahmen und Regalen mitten in einem Ikea-Möbelhaus das Ja-Wort gegeben.

Die beiden hätten sich vor acht Jahren an dieser Stelle kennengelernt und nun genau dort heiraten wollen, berichteten US-Medien am Mittwoch. Freunde, Familie sowie Angestellte und Kunden des Ikea-Möbelhauses in der Stadt Elizabeth im US-Bundesstaat New Jersey schauten zu, als Shirley Stewart ganz in Weiß und Berkeley Smith in einem schwarzen Anzug am Samstag vor einem Kasten mit leeren Rahmen getraut wurden.

Möbelhäuser waren zuvor in den USA schon mehrfach zu Hochzeitskapellen umfunktioniert worden. Auch in Fast-Food-Läden und Supermärkten haben US-Medien zufolge schon Paare geheiratet. Grundsätzlich sei auch in den Ikea-Möbelhäusern in Deutschland eine Hochzeit möglich, sagte eine Sprecherin. „Es gibt da keine feste Regelung.“ Im Einzelfall werde versucht, das möglich zu machen.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare