US-Soldat wegen fünffachen Mordes verurteilt

Fort Lewis - Für den Mord an fünf Kameraden im Irak ist ein US-Soldat zu lebenslanger Haft ohne Möglichkeit auf vorzeitige Entlassung verurteilt worden.

Ein Militärrichter verkündete am späten Donnerstag das Strafmaß. Er befand den Feldwebel für schuldig, die fünf US-Soldaten im Jahr 2009 in einer Klinik für Kriegsneurosen vorsätzlich getötet zu haben. Der Angeklagte war dort zum Tatzeitpunkt wegen Depressionen und Schlafstörungen in Behandlung. Er hatte selbst auf schuldig plädiert und damit eine Verurteilung zum Tode verhindert.

AP

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare