Öffentlicher Pranger - Diskutieren Sie mit

Diese Raserin muss ein Idioten-Schild tragen

+
Nach Medienangaben hatte die Autofahrerin in Cleveland einen Schulbus rechts auf dem Fußweg überholt.

Washington - Öffentlicher Pranger: Eine Verkehrssünderin hat in den USA zwei Tage lang auf einer Kreuzung ein Idioten-Schild tragen müssen. Ist das berechtigt? Diskutieren Sie mit.

Nach Medienangaben hatte die Autofahrerin in Cleveland einen Schulbus rechts auf dem Fußweg überholt.

Sie muss dafür seit Dienstag zwei Tage lang an einer öffentlichen Kreuzung ein Schild mit der Aufschrift tragen: „Nur ein Idiot würde auf dem Gehweg fahren, um einen Schulbus zu überholen“, berichtete der lokale Fernsehsender „WEWS-TV“.

Pro Tag müsste sie eine Stunde an diesem „öffentlichen Pranger“ stehen, urteilte demnach ein Verkehrsgericht. Zudem verlor sie für einen Monat ihren Führerschein.

Was halten Sie von dem Gerichtsurteil? Sollte man Verkehrssünder öffentlich an den Pranger stellen? Nutzen Sie die Kommentarfunktion und diskutieren Sie mit.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare