Fünfjähriger Sohn starb

Vater vergiftete Kinder mit Pizza - 20 Jahre Haft

New York - Weil er seinen fünfjährigen Sohn mit einer vergifteten Pizza getötet hat, muss ein Vater in den USA 20 Jahre ins Gefängnis.

Ein Gericht in New York fällte das Urteil am Donnerstag. Nach Überzeugung der Ankläger hatte der 49-Jährige die Pizza für seine zwei Kinder mit Rattengift versetzt, um sich an seiner Ex-Frau zu rächen. Anschließend habe er sich mit dem Fünfjährigen im Badezimmer eingeschlossen, während seine sieben Jahre alte Tochter sich übergab. Die Stiefmutter des Mannes rief den Notruf, Polizeibeamte brachen schließlich die Badezimmertür auf. Für den Jungen kam jedoch jede Hilfe zu spät, er lag tot in der Badewanne.

Die Ex-Frau des Mannes beschrieb im Prozess die Folgen der Tragödie für sie selbst und ihre Tochter. Sie hätten umziehen müssen, weil das Mädchen nicht länger in der Wohnung aushielt, in der es zuvor mit seinem kleinen Bruder lebte. Beide litten bis heute jeden Tag unter dem Fehlen des Kleinen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare