Entwarnung nach wenigen Stunden

Verdächtiges Paket: Sicherheitsalarm im Weißen Haus

+
Einsatzkräfte am Montag vor dem Weißen Haus in Washington.

Washington - Das Gelände des Weißen Hauses ist teilweise abgeriegelt worden, nachdem anscheinend eine Frau ein Paket über den Zaun auf den Nordrasen geworfen hatte.

Das nördliche Gelände des Weißen Hauses ist am Montag vorübergehend abgeriegelt worden, nachdem eine zunächst nicht näher bezeichnete Person einen Gegenstand über den Zaun auf den Rasen geworfen hatte. Nach Angaben des Personenschutzdienstes Secret Service handelte es sich um ein „metallenes Objekt“. Alle Tests seien negativ ausgefallen, zitierte die „Huffington Post“ Sprecher Shawn Holtzclaw. Demnach wurde die Person - nach Medienberichten eine Frau - festgenommen.

Der Vorfall ereignete sich kurz nach der Rückkehr von Präsident Barack Obama von einer Gedenkfeier auf dem Nationalfriedhof in Arlington. Die USA begingen am Montag den alljährlichen Memorial Day, der den gefallenen Soldaten der Nation gewidmet ist.

dpa

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Traunstein - Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling hat das Landgericht Traunstein am Montag nach sechs Verhandlungstagen das Urteil verkündet.
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft

Kommentare