Verdächtiger wieder freigelassen

Vergewaltigung in Kaserne: Polizei ratlos

Bückeburg - Nach der Vergewaltigung einer jungen Soldatin in einer Kaserne in Bückeburg (Landkreis Schaumburg) hat die Polizei nach eigenen Angaben noch keine Spur vom Täter.

Ein vorläufig festgenommener Verdächtiger sei wieder freigelassen worden, sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen in Bückeburg. Laut einem Bericht der „Schaumburg-Lippischen Landes-Zeitung“ handelte es dabei um einen Zivilangestellten. Der Polizeisprecher äußerte sich dazu nicht.

Der Täter soll die Frau laut der Zeitung am Wochenende vergewaltigt und anschließend geknebelt und gefesselt in einen Spind eingeschlossen haben. Zu Einzelheiten der Tat äußerten sich die Ermittler nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare