Wehrhafter Kioskbesitzer

Verkäufer vertreibt Räuber mit Tabak-"Bomben"

Dortmund - Ein Verkäufer in Dortmund hat sich von einem Räuber in seinem laden nicht beeindrucken lassen: Der 53- Jährige ging einfach zum Gegenangriff über - und schlug den Möchtegern-Dieb mit Tabakdosen in die Flucht.

Der Mann hatte am späten Donnerstagabend in einem Kiosk ein Messer gezogen, dem Verkäufer damit vor der Nase herumgefuchtelt und Bargeld gefordert.

Der 53-Jährige ließ sich nicht beeindrucken, griff ins Regal und bombardierte den Räuber mit Tabakdosen. Der junge Möchtegern-Ganove nahm Reißaus, wie die Polizei am Freitag berichtete.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare