Kurioses Verhalten bei Rettungsaktion

Verletzter Schwan springt freiwillig in Polizeiauto

Ehingen - Als hätte er gewusst, dass es die Beamten gut mit ihm meinen, hat sich ein zunächst noch ängstlicher Schwan mit Fußverletzung von Polizisten helfen lassen.

Polizisten sind in Baden-Württemberg als Vogelfänger im Einsatz gewesen. Anwohner hatten in Ehingen einen am Fuß verletzten Schwan auf der Straße gemeldet. Mit einer Decke bewaffnet schritten die Beamten zur Tat, konnten den weißen Vogel einfangen und zum Tierarzt bringen. Auf der Hinfahrt sei das Tier am Mittwoch „doch recht angespannt“ gewesen, hieß es in der Mitteilung vom Donnerstag.

Für den Rückweg sei der junge Schwan dann aber sogar freiwillig in den Streifenwagen gesprungen. Ob aus „Vorfreude auf seine wartende Schwanenfamilie“ oder aus Dankbarkeit für die „gelungene und kostenlose Behandlung“ - da konnten die Beamten nur rätseln.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare