Vermisste Amerikanerin in Italien tot aufgefunden

Rom - Eine seit drei Tagen vermisste Amerikanerin ist in der Toskana tot aufgefunden worden. Die 23-Jährige hatte in Italien als Reiseführerin gearbeitet. Die Todesursache ist noch unklar.

Die Leiche der 23-Jährigen, die als Reiseführerin arbeitete, wurde am Mittwoch in einem Kanal neben einer stark befahrenen Straße in San Giovanni Valdarno entdeckt, wie ein Sprecher der Carabinieri, Oberst Antonio Frassinetto, sagte. Die Polizei geht davon aus, dass die Frau Opfer eines Unfalls mit Fahrerflucht wurde.

Frassinetto sagte, die Amerikanerin habe womöglich einen iPod benutzt und ein herannahendes Auto nicht gehört. Die Todesursache sollte anhand von Tests geklärt werden. Die 23-Jährige war zuletzt am Sonntagnachmittag lebend gesehen worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare