Vermummte attackieren Gefängnis in Berlin

Berlin - Am Neujahrswochenende ist es in Berlin zu mehreren wohl politisch motivierten Straftaten gekommen. Vermummte attackierten in der Silvesternacht ein Gefängnis und ein Polizeigebäude.

Nach Angaben von Sonntag prüft die Polizei, ob ein im Internet veröffentlichtes Bekennerschreiben von Linksautonomen echt ist.

Am Freitagabend beobachteten Anwohner der Haftanstalt im Stadtteil Weißensee zunächst eine Gruppe von 15 bis 20 Vermummten, die die Fassade beschmierten, Feuerwerkskörper zündeten und gegen die Eingangstür traten. Eine Scheibe ging zu Bruch.

In Stadtteil Mitte bewarfen später acht ebenfalls Vermummte ein Gebäude der Polizei mit Pflastersteinen und Farbflaschen. Anschließend zerbarsten zwei Brandsätze im Eingangsbereich. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Zur gleichen Zeit steckten Unbekannte auf zwei nahen Straßen Gegenstände in Brand und legten reifenzerstörende "Krähenfüße" aus. Dadurch wurden zwei Funkstreifenwagen beschädigt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare