Das ist Tierliebe

Verstopfung! Goldfisch für 380 Euro operiert

London - Ein Engländer hat seinen unter lebensbedrohender Verstopfung leidenden Goldfisch für umgerechnet 380 Euro operieren lassen.

Die Tierärztin Faye Bethell habe fast eine Stunde für den Eingriff benötigt, berichteten britische Medien am Freitag. Zwei Tierarzthelferinnen seien ihr dabei zur Hand gegangen. Zur Betäubung des nur sieben Zentimeter langen Fisches seien Anästhesie-Gase in das Wasser geleitet worden. „Letztlich sind es alles Haustiere und jeder fühlt sich für seine Liebsten verantwortlich“, sagte die Ärztin im ostenglischen Ort North Walsham der BBC.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare