Attacke in der Schule

Versuchter Mord an Mitschülerin: 15-Jährige verurteilt

Leipzig - Sie stach während des Schulunterrichts mit einem Messer auf ihre 13-jährige Mitschülerin ein. Dafür wurde jetzt eine 15-Jährige aus Leipzig verurteilt.

Wegen einer Messerattacke auf eine Mitschülerin ist eine 15-Jährige aus Leipzig zu zwei Jahren Jugendstrafe verurteilt worden. Sie wurde des versuchten Mordes schuldig gesprochen. Die Strafe sei zur Bewährung ausgesetzt worden, sagte ein Sprecher des Landgerichtes Leipzig am Donnerstag. Der Jugendlichen sei zudem auferlegt worden, sich auf unbestimmte Zeit in eine Jugendhilfeeinrichtung zu begeben. Wegen des jugendlichen Alters des Mädchens war der gesamte Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit geführt worden.

Die Schülerin hatte im vergangenen November während des Unterrichts an einer Oberschule auf eine damals 13-Jährige eingestochen. Das Opfer wurde an der Schulter verletzt. Das Motiv für den Angriff blieb unklar. Wie der Gerichtssprecher sagte, entsprach das Urteil der Forderung der Staatsanwaltschaft. Es sei bereits rechtskräftig. Anklagebehörde und Verteidigung hätten auf Rechtsmittel verzichtet.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Frankfurt - Wird die „Kinder-Überraschung“ von Kindern hergestellt? Der Konzern Ferrero muss sich dem Vorwurf der Kinderarbeit stellen. Es ist nicht …
Schwere Vorwürfe gegen Ferrero: Stellen Kinder Ü-Eier her?

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare