Verurteilter Mörder in Texas hingerichtet

Huntsville - Ein wegen Mordes verurteilter Mann ist am Mittwoch im US-Staat Texas hingerichtet worden. Kurz zuvor hatte der Oberste Gerichtshof einen Antrag auf Aufschub zurückgewiesen.

Keith Thurmond hatte vor mehr als zehn Jahren in einem Vorort von Houston seine von ihm getrennt lebende Ehefrau und deren Freund erschossen. Eine Stunde vor der Hinrichtung mit einer tödlichen Injektion wies der Oberste Gerichtshof der USA einen Antrag auf Aufschub zurück. Thurmonds Verteidiger hatten argumentiert, frühere Anwälte hätten im Berufungsprozess nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft. So hätten sie es versäumt, das Gericht über die von Gewalt geprägte Kindheit ihres Mandanten und deren Einfluss auf sein späteres Verhalten zu informieren. Bei der Hinrichtung am Mittwoch handelte es sich um die dritte in Texas in diesem Jahr.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Baltimore - Drei Kinder und ihre Mutter befreien sich aus ihrem brennenden Haus in Baltimore. Sechs weitere Geschwister sterben in den Flammen. Die …
Sechs Geschwister sterben bei Hausbrand

Kommentare