Verweste Leichenteile an Leipziger Fluss gefunden

+
Taucher der Polizei suchen am Montag das Ufer des Elsterflutbetts in Leipzig ab.

Leipzig - Am Ufer eines Leipziger Flusses sind verweste Körperteile gefunden worden. Die Polizei schließt ein Verbrechen nicht aus.

Am Sonntag hatte ein Pilzsammler einen abgetrennten Arm entdeckt. Bei einem verwesten Körperteil, das die Polizei am Montag an einem Fluss in Leipzig gefunden hat, handelt es sich um einen menschlichen Torso. Das sagte ein Polizeisprecher am Mittag. Zur Herkunft und zum Geschlecht des Toten könne er noch keine Angaben machen. Es sei auch unklar, ob der Torso angespült oder unter der Brücke am Elsterflutbett abgelegt wurde.

Die Körperteile wurden in die Rechtsmedizin zur Untersuchung gebracht. Mit Gewebeproben sollten Geschlecht und Alter des Opfers geklärt werden. Das Ergebnis der Sektion sei aber definitiv nicht am Montag zu erwarten, sagte der Polizeisprecher.

dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Experten sprechen von …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare