Viel Sonnenschein mit einzelnen Quellwolken

+
Frühlingsszene am Donauufer in Regensburg . Foto: Armin Weigel

Offenbach (dpa) - Heute fällt am Alpenrand aus dichter Bewölkung noch zeitweise etwas Regen. Sonst startet der Tag abgesehen von örtlichen Frühnebelfeldern verbreitet mit viel Sonnenschein, bevor sich im Tagesverlauf lockere Quellwolken bilden.

Zum Abend erreichen dichte Wolkenfelder mit ersten Tropfen die Nordsee, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilt. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 15 und 21 Grad, im Dauerregen nur wenig über 10 Grad. Der Wind weht oft schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Dienstag weiten sich die dichten Wolken mit schauerartig verstärkten Niederschlägen etwa bis zur Mitte aus. Auch am Alpenrand fällt weiterhin etwas Regen. Im Osten bleibt es noch teils aufgelockert und trocken. Die Tiefsttemperatur liegt unter den dichten Wolken zwischen 9 und 5 Grad, im Osten sowie im Bergland werden 5 bis 1 Grad erwartet, mit der Gefahr von Bodenfrost. Der Wind ist zunächst noch schwach, frischt aber im Westen und Nordwesten zum Morgen hin auf und dreht auf Nordwest.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Valencia - Das schlimmste Unwetter seit neun Jahren hat Valencia ins Chaos gestürzt. In der Region um die ostspanische Stadt regnete es bis in die …
Chaos in Valencia nach dem schlimmsten Unwetter seit 2007

Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Freiburg - Nach dem Tod einer 19 Jahre alten Freiburger Studentin ist ein 17-Jähriger festgenommen worden. Auf die Spur des Jugendlichen brachte die …
Tote Studentin: So kamen die Ermittler dem 17-Jährigen auf die Spur

Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Bogotá - Der Verein Chapecoense sollte am Mittwoch in Medellín zum Finale des Südamerika-Cups antreten. Doch auf dem Flug nach Kolumbien stürzt die …
Große Solidarität: Zé Roberto spielt für Chapecoense

Kommentare