Viele Tote bei schwerem Busunglück 

Lucknow/Indien - Bei einem Busunglück im Norden Indiens sind mindestens 23 Mitglieder einer Hochzeitsgesellschaft ums Leben gekommen.

36 weitere Insassen wurden bei dem Unfall am Mittwoch im Unionsstaat Uttar Pradesh verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Bus mit den Hochzeitsgästen kollidierte am frühen Morgen im Bezirk Mainpuri frontal mit einem Lastwagen. 23 Passagiere waren sofort tot. Die Braut und der Bräutigam waren getrennt in einem Auto unterwegs und entgingen dem Unfall, der sich auf einer unbeleuchteten Landstraße ereignete. Indien hat nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO weltweit die höchste Zahl von Verkehrstoten pro Jahr. Laut Polizei kommen jedes Jahr mehr als 110.000 Menschen ums Leben.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare