Autobahnunfall

Vier Menschen in Kleinlaster verbrannt

+
Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten

Karlsruhe - Vier Menschen sind am Montagmorgen bei einem Autobahnunfall in der Nähe von Karlsruhe in ihrem Kleinlastwagen verbrannt. Sie konnten erst Stunden nach dem Unglück geborgen werden.

Insgesamt waren fünf Lastwagen in den Unfall an einem Stauende auf der A5 in Richtung Süden verwickelt, teilte die Polizei mit. Die Toten konnten noch nicht identifiziert werden, sie stammen vermutlich aus Litauen. Die Insassen der anderen beteiligten Fahrzeuge kamen mit dem Schrecken davon. Ausgangspunkt des Unfalls war der langanhaltende Regen. Dadurch war ein Stück Böschung auf die Fahrbahn am Karlsruher Dreieck gerutscht.

dpa

Meistgelesene Artikel

Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Am Hauptbahnhof in Hannover ist es zu einem Messerangriff gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen …
Familien-Streit eskaliert: Messerattacke am Hauptbahnhof Hannover

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Köln - Offenbar ist eine Eurowings-Maschine, eine Lufthansa-Tochter, die auf dem Weg von Oman nach Köln war, umgeleitet worden. Als Grund wird …
Bomben-Alarm: Eurowings-Flieger nach Köln evakuiert

Kommentare