Vier NATO-Soldaten in Afghanistan getötet

Kabul - Im Süden Afghanistans sind nach ISAF-Angaben vier NATO-Soldaten bei einer Bombenexplosion ums Leben gekommen.

Wie ein Sprecher der US- Truppen am Samstag mitteilte, waren die Männer Amerikaner. Die Internationale Schutztruppe ISAF bestätigte den Vorfall, machte aber keine Angaben zur Herkunft der Opfer oder zum genauen Anschlagsort.

Das ist Afghanistan

Das ist Afghanistan

Die Zahl der in Afghanistan getöteten NATO-Soldaten ist in den vergangen Monaten stark gestiegen. Laut der Zählung des unabhängigen Internetdienstes icasualties.org kamen seit Jahresbeginn mehr als 390 ausländische Soldaten ums Leben. Allein im Juli starben bereits mindestens 70 ausländische Soldaten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare