Vier Schüler sterben auf dem Weg zur Abschlussfeier

Washington - Tragisches Verkehrsunglück im US-Bundesstaat Ohio: Wenige Stunden vor ihrer Abschlussfeier sind vier Schüler bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

Der 18 Jahre alte Fahrer sei laut Polizeiangaben viel zu schnell über einen Bahnübergang gefahren, wie der Zeitung “Cleveland Plain Dealer“ am Montag online berichtete. Der Wagen überschlug sich. Drei Schüler im Alter von 16 und 17 seien am Sonntag noch am Unfallort gestorben, ein 18-Jähriger einen Tag später im Krankenhaus. Eine fünfte Insassin überlebte den Unfall schwer verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Freitag der 13.! Selbst wer nicht besonders abergläubisch ist, verbindet mit diesem Datum ein ungutes Gefühl. Wie genau der Aberglaube entstand ist …
Grund zur Sorge? 13 Fakten zum Freitag den 13.

Kommentare